speck besänftigt wespen

darüber, dass wir seit einigen jahren im pfälzer gärtchen mit einem schwarm wespen in friedlicher koexistenz leben, habe ich ja hier schon berichtet. warum sich die schwarz-gelben insekten bei uns so wohlfühlen, möchte ich heute erzählen. der cheffe hat nämlich ein saftiges stück speck neben ihrem nest aufgehängt.

das war eigentlich als sommerfutter für seine meisen gedacht, die es auch immer mal wieder anfliegen. aber in der hauptsache nährt es die wespen und ein paar schmeißfliegen. mit dem effekt, dass unsere wespenspinne immer fetter wird, die sich von diesen arten ernährt. ich will mal nicht hoffen, dass die uns an herzverfettung zugrunde geht.

Comments are closed.