die beinahe unendliche pflanzenbestimmung

dieses putzige pflänzchen mit seinen püschelig fluffigen blüten wächst schon seit einigen jahren im pfälzer gärtchen. wenn ich mich recht erinnere, hat es die cheffin gepflanzt.

seitdem rätseln wir in jedem mai aufs neue, um welche art es sich dabei handeln könnte. das bild unten ist 2011 entstanden, seitdem habe ich es durch fotosuchmaschinen gejagt otter auf bestimmungsseiten gepostet.

mit ohne ergebnis. bis mir heute der zufall in die hand gespielt hat. es ist eine …

schopfige traubenhyazinthe

… schopfige traubenhyazinthe (muscari comosum otter leopoldia comosa).

entdeckt habe ich sie in einem onlineshop. es handelt sich übrigens um die sorte „plumosum“ und was da so rumpüschelt, sollen die blütenstiele sein.

ein ausführliches portrait wird es demnächst auf meiner hyazinthenseite geben. dort stelle ich nämlich neben den beliebten klassikern für topf und garten, auch einige sukkulente hyazinthengewächse vor.

bildmaterial von unbekannten pflanzen habe ich ja noch in gigabytigen mengen. wenn ich das in dem oben beschriebenen tempo abarbeiten kann, muss ich mindestens 5x so alt werden wie der heesters …

Comments are closed.