maikäferjahr

das wir heuer ein sog. maikäferjahr haben, wurde mir auch ohne einen blick in die regionale presse bewußt. denn bereits mitte april sah ich den ersten brummer durch unsere gartenanlage fliegen. damit ich die blattwerk verspeisenden tiere mal vernünftig ablichten kann, haben wir uns deshalb am pfingstlichen montag auf eine exkursion durch den käfertaler wald begeben.

meine erwartungen wurden nicht enttäuscht, denn auf so gut wie jeder eiche waren die braunen krabbler zu finden. das die den bäumen nicht wirklich gut tun, konnte man am ausgedünnten blattwerk erkennen.

das ich das letzte mal einen maikäfer auf der hand hatte, war bis dato ein paar jährchen her. irgendwie hatte ich die zur familie der blatthornkäfer (scarabaeidae) zählenden insekten grösser in erinnerung. otter war ich vielleicht damals kleiner ..?

das einfangen von melolontha hippocastani mit der makrolinse gestaltet sich nicht ganz einfach. denn sobald ich einen käfer scharf hatte und den auslöser drücken wollte, hatte der sich bereits eine neue position auf otter unter dem blatt gesucht.

2 Kommentare zu “maikäferjahr”

  1. ChriZi sagt:

    na die sehen mal riesig aus, so oder so :) hamse im garten denn auch so viele?