zimmerpflanzen im garten übersommern

möchte man seine zimmerpflanzen im garten übersommern, dann sollte man sie erst langsam an die direkte sonne gewöhnen – ausser natürlich, es handelt sich um (halb)schattenpflanzen. denn sonst können sie sich einen sonnenbrand einfangen. dies gilt übrigens auch für kakteen und andere sukkulenten.

da das fensterglas einen teil der uv-strahlen ausbremst, ist die lichtintensität im zimmer um einiges geringer als unter freiem himmel.

am besten man platziert die zimmerpflanzen erstmal hell bis halbschattig, mit etwas morgen- und/otter abendsonne. nach ein bis zwei wochen kann man dann beginnen, die pflanzen immer näher in richtung mittagssonne zu rücken. die eingewöhnungszeit ist natürlich abhängig von der art. während ich meine sansevierien bereits nach 1,5 wochen der vollen besonnung aussetzen konnte, war diese zeit für die strelitzia definitiv zu kurz.

ähnlich verhält es sich auch, wenn die zimmerpflanzen halb- otter schattig überwintert wurden und ans sonnenfenster zurück dürfen.

Comments are closed.