Insektoid

Hätte man mir prophezeit, ich würde eines Tages wie eine Wilde durch den Garten hüpfen, um einer Hummel in den Arsch das Popöchen zu knipsen, ich hätte den/die/das Voraussagende der Beklopptheit bezichtigt. So geschehen gestern, als unter dem Einsatz meines Lebens und größter körperlicher Anstrengung diese atemberaubenden Tieraufnahmen entstanden sind.

Naja, die Hummel wirkte irgendwie halblebig und torkelte über den Boden. Lediglich wenn ihr die Kamera zu nah kam, drohte sie müde mit ein paar Flügelschlägen. Und die Spinne könnte es in Sachen Coolness mit einem Gangster Rapper durchaus aufnehmen, für einen Postionswechsel mußte ich sie mehrmals anschubsen.

Keine Angst, um die offizielle Nachfolge von Heinz Sielmann werde ich mich nicht bewerben …

[myginpage=hummel]

[myginpage=spinne]

Comments are closed.