Zimmergarten

Nicht nur im Garten tut sich derzeit einiges in Sachen Blüten, auch in der heimischen Wohnstube grünt und blüht es heftigst:

osterkaktus.jpg

Zur vorosterlichen Zeit bestens paßt der Osterkaktus. Dieser Blattkaktus aus Südamerika hat keine Stacheln und wächst als sog. Epiphyt, z. B. auf Bäumen sitzend.

schlumbergera.jpg

Damit macht er seinem Namen zwar keine Ehre, es ist aber immerhin doch möglich, daß der Weihnachtskaktus mehrmals im Jahr blüht. Denn das Ausbilden des Blütenflors richtet sich nicht nach der Jahreszeit, sondern ist abhängig von Umweltbedingungen wie Temperatur und Feuchtigkeit.

rhipsalis.jpg

Ein entfernter Verwandter von Oster- und Weihnachtskaktus ist der Korallenkaktus (Rhipsalis). Seine Blüten sind jedoch nur ca. zwei Zentimeter groß. Dafür erscheinen sie massenweise am Rand der Kakteensprosse.

oncidium.jpg

Bei der Oncidium Orchidee handelt es sich um eine sog. Hybride, d. h. sie ist durch eine Kreuzung aus zwei oder mehr Arten entstanden. Galten Orchideen früher gerne als heikel in der Pflege, so sind mittlerweile viele robuste Züchtungen auf dem Markt, die auch für Anfänger geeignet sind.

Comments are closed.