Dachschaden

Vordach

Während ich zuhause fröhlich vor mich hingebloggt habe, wurden einige Dachplatten der Gartenlaube vom Winde verweht. Sodass das Regenwasser fröhlich durch die Holzdecke tröpfeln konnte. In einer Hauruckaktion haben wir das Dach am Samstag neu gedeckt. Profimäßig und vom Feinsten, mit Platten und Dachpappe. Ganz fertig ist es noch nicht, siehe Bild oben. Das alte […]

Den Artikel lesen -->

Winterling (Eranthis hyemalis)

Eranthis hyemalis

Meine Winterlinge (Eranthis hyemalis) wachsen unter dem Quittenbaum. Dort lasse ich sie in Ruhe. Was ihnen entgegenkommt und mir. Ich bin nämlich schrecklich faul. Winterlinge scheinen faule Gärtner zu mögen. Wenn sie nicht gestört werden und Samen ausbilden dürfen, bilden sie im Frühjahr einen gelben Blütenteppich.

Den Artikel lesen -->

Goldbrokat-Krokus (Crocus angustifolius)

Goldbrokat-Krokus

Der Goldbrokat-Krokus (Crocus angustifolius) blüht im Januar, Februar oder März und wird zwischen 5 und 15 Zentimeter hoch. Heimisch ist er in der Ukraine, auf der Krim und im Südkaukasus. Er verträgt Frost bis -25 °C und kommt mit durchlässigem Boden zurecht. Sodass er sich auch für den Steingarten eignet. Die auf den Bildern zu […]

Den Artikel lesen -->

Haselnuss-Blütenkätzchen

Haselnuss Blütenkätzchen

Die Gemeine Hasel oder der Haselnussstrauch, wie Corylus avellana auch genannt wird, zählt zu den früh blühenden Arten. Männliche Blütenstände, die sogenannten Kätzchen, erscheinen oft schon im November. Weibliche Blüten zeigen sich erst im Frühjahr. Sie sind deutlich kleiner als die männlichen und an ihren rosa Püscheln zu erkennen, den Narben. Auf den Bildern zu […]

Den Artikel lesen -->

Warum ich meinen Garten gerne mit einem Maulwurf teile

Seit dem Sommer 2015 lebt ein Maulwurf in meinem Schrebergarten. Der sich emsig durch die Wiesen und Beete wühlt. Gelegentlich kann ich beobachten, wie er Erde nach oben schiebt. Einmal habe ich ihn in der Wiese auf der Jagd nach Insekten erwischt. Unser Zusammenleben verläuft sehr harmonisch, denn dank Talpa europaea ist der Garten quasi […]

Den Artikel lesen -->

Nachbars Katze

Dieser schnuckelige Stubentiger muss in einem der Nachbargärten heimisch sein. Er, sie otter es, so gut kennen wir uns noch nicht, besucht mich regelmäßig. Aber nicht um mich bei der Gartenarbeit zu stören. Magisch anziehend auf Felis silvestris catus wirkt es, wenn ich eine Kamera in den Händen halte. Überhaupt habe ich schwer Schlag bei […]

Den Artikel lesen -->

Was bisher geschah

Von 2009 bis 2014 war ich an einem Gemeinschafts-Schrebergarten beteiligt. Davon handeln viele der im Archiv zu findenden Beiträge. Seit November 2014 betreibe ich mein eigenes Gärtchen. Das aktuell nicht mehr ganz so bunt und farbig aussieht wie auf den Bildern. Wie sich mein nicht mehr ganz so neuer Schrebergarten entwickelt, darüber möchte ich in […]

Den Artikel lesen -->

Jahresendzeitlinks

Bevor ich mich um den Jahreswechsel kümmere, möchte ich noch Links zu 2 meiner aktuellen Projekte präsentieren. Um welche Pflanzenarten es sich handelt, dürften die Bilder erkenntlich machen. Sie weisen auch den Weg zu den Seiten. In diesem Sinne wünsche ich eine fröhliche Jahresendzeitstimmung zu haben und einen guten Wuchs für das Jahr 2013.

Den Artikel lesen -->

Moos

Von wem stammt eigentlich das Zitat „Ohne Moos nix los“? Von Onkel Dagobert vielleicht … ? Derzeit zählt es zu den Arten, die etwas Farbe in den winterlich tristen Garten bringen. Ich hoffe, die Bilder lösen keinen Vertikutier-Reiz aus.

Den Artikel lesen -->

Topinambur

Gestern war im mannheimer Gärtchen die Topinambur-Ernte angesagt. Wie in jedem Jahr, hat mich die Fähigkeit des über 2 Meter hoch werdenden Korbblütlers erstaunt, aus nichts reichlich schmackhafte Knollen zu produzieren. Helianthus tuberosus, wie die Topinambur mit botanischen Namen heißt, wächst bei uns nämlich auf einem extrem mageren Fleckchen Erde. Dünger gab es keinen. Nun […]

Den Artikel lesen -->