Gründüngung auf Umwegen

Süßlupine

Im September habe ich auf die Schnelle ein paar Süßlupinen gesät. Die sollten in ihren Wurzeln Stickstoff speichern und von den im Winter erfrierenden Blättern könnten sich die Regenwürmer ernähren. Rein theoretisch.

Denn es kommt meistens anders wie als man denken tut.

Der Gründünger gelangt jetzt auf Umwegen in den Boden, da mir meine geliebten Nacktschnecken die Sämlinge klitzeklein gefressen haben. Zudem hege ich den Verdacht, dass er nicht in dem vorgesehenen Beet landet, sondern sonst irgendwo im Garten.

Und ich hatte mich schon so auf die Bilder von den Lupinenblättern gefreut, von denen nach einem zarten Herbstregen die Wassertropfen abperlen.

Süßlupinen

Comments are closed.