Frühblüher als Zimmerpflanzen

Sie sind die Vorboten des Frühlings und erfreuen uns oft schon ab Ende Januar mit ihren Blüten: Frühblüher wie z. B. Schneeglöckchen, Krokus, Tulpen, Hyazinthen oder Narzissen. Getopft werden sie oft schon ab November in Bau- und Supermärkten angeboten. Als Zwiebeln kann man sie bereits ab September erhalten. Doch eignen sich Frühblüher auch für die Kultur als Zimmerpflanzen ..?

Bedingt – wenn man ihnen ein kühles Plätzchen anbieten kann.

Aus Lust an der Freude habe ich mal versucht, Hyazinthen im Wohnzimmer anzuziehen, direkt über dem Heizkörper. Die so gezogenen Pflanzen bildeten bereits nach 6 Wochen die ersten Blüten aus. Im Vergleich zu den klassisch dunkel und kühl gezogenen, war ihr Anblick jedoch eher mässig.

Um Narzissen, Hyazinthen und Co. zum Blühen anzuregen, müssen die Zwiebeln stratifiziert (einer Kältebehandlung unterzogen) werden. Dies kann im Gemüsefach des Kühlschranks erfolgen. Es sind aber auch vorbehandelte Zwiebeln im Handel erhältlich. Ich habe mit einer Stratifizierungszeit von 8 Wochen sehr gute Erfahrungen gemacht, alle so behandelten Zwiebeln haben blühende Pflanzen hervorgebracht. Der Standort für die Anzucht im Haus sollte hell und kühl, bei Temperaturen zwischen zehn und max. 15 Grad sein. Lediglich die Hyazinthe mag es während dieser Zeit dunkel. Stehen die Pflanzen zu warm, kann dies zu vergeiltem Wuchs führen, sie „schiessen“. Die Blätter werden dünn, lang und können einknicken. Die Erde wird gleichmässig feucht, aber nicht naß gehalten.

vom eintopfen bis zur blüte haben die narzissen ca. acht und die hayzinthen ca. sechs wochen benötigt.

Wenn sich die Blüten öffnen, kann man die Frühblüher in der warmen Stube platzieren. Je wärmer sie jedoch stehen, desto schneller verblühen sie. Wandern sie über Nacht wieder an ein kühles Plätzchen, kann dies die Blütezeit verlängern.

Nach der Blüte wird normal weiter gegossen, bis die Blätter beginnen zu vertrocknen. So kann die Zwiebel die benötigten Nährstoffe einlagern um im nächsten Jahr erneut zu blühen. übersommert werden die Zwiebeln kühl und trocken, oder man pflanzt sie in den Garten.